was?

Schlagzeug spielen heißt nicht: Hier ist der Takt und basta!
Schlagzeug spielen heißt nicht: Ätsch, ich kann das schneller als Du armer Gitarrist!
Schlagzeug spielen heißt nicht: Ich bin der Chef und alle hören auf mein Kommando!
Schlagzeug spielen ist kein sportlicher Wettbewerb nach dem Motto “schneller-höher-weiter”!

Ja was denn sonst??

Schlagzeug spielen ist in erster Linie Hören auf die Musik und die Mitmusiker. trommel_pearl_web
Das offene Ohr für die Musik ist immens wichtig.
Nur so kannst Du als Schlagzeuger Deine primäre Aufgabe als Motor und Timekeeper in einer Band erfüllen.

Zusätzlich können wir uns auch als Schlagzeuger mit Sounds und Klangfarben ausdrücken, eigene Ideen entwickeln und frei improvisieren.

Klar braucht man für das alles auch jede Menge spieltechnische Grundlagen, die wir uns im Unterricht erarbeiten und die Du natürlich zuhause üben musst.

Meine Unterrichtskonzepte sind klar auf die Anwendung in der Praxis zugeschnitten,
wobei natürlich auch die notwendige Theorie (Noten und Charts lesen….) nicht zu kurz kommt.

Wir befassen uns mit Spieltechnik von Händen und Füßen, lernen binäre und ternäre Groovekonzepte und üben band-dienliches Spielen.

Denn wir wollen den alten Witz nicht gelten lassen: “Treffen sich ein Musiker und ein Schlagzeuger…”

Und das Wichtigste zum Schluss:
Schlagzeug spielen hält Kopf und Körper fit, ist kreativ und macht Freu(n)de!

Probiert es aus!

tafel_3a